Die Wahrheit

Da ich in den folgenden Abschnitten damit fortfahren möchte, dreiste Behauptungen aufzustellen, ohne in die Bedrängnis geraten zu wollen, diese auch beweisen zu müssen, schiebe ich an dieser Stelle einen kleinen Exkurs über die Wahrheit ein. Genauer gesagt werde ich den Wahrheitsbegriff neu definieren, um auch in den restlichen Kapiteln allen Zwängen von Wissenschaftlichkeit entgehen zu können.

Die gegenwärtige Kultur hält viel auf wissenschaftliche Beweisbarkeit. Das heißt, eine als objektiv und unabhängig vom einzelnen menschlichen Geist angenommene Wirklichkeit wird auf ihre Eigenschaften hin untersucht. Behauptungen über die Wirklichkeit gelten dann als wahr, denn der Behauptende den anderen den Effekt irgendwie anhand der Wirklichkeit vorführen kann.

Nun ist zum Beispiel das Fallgesetz noch relativ einfach beweisbar, indem man sich im Herbst unter einen Apfelbaum legt und sich einen Apfel auf die Birne fallen lässt.

Die scheinbare Unantastbarkeit solcher simplen wissenschaftlichen Beweise wird dann aber auf Bereiche übertragen, in denen die Sachlage alles andere als ebenso klar ist.

Nehmen wir mal die herbeigeredete Klimakatastrophe: Ein paar Temperaturreihen reichen also aus um anzunehmen, dass die Erde den Bach heruntergeht und der verderbte Mensch daran schuld ist. Die Illusion von Wissenschaftlichkeit, die in unserem kleinen Fallbeispiel mit dem Fallobst noch durchaus ihre Berechtigung haben mag, bleibt aber aufrecht erhalten. Nicht gesehen wird die Fülle an vollkommen willkürlichen Annahmen, die nötig ist, um an dieser Behauptung festzuhalten. Nicht gesehen wird außerdem die extreme Selektivität der Wahrnehmung, die nötig ist, um alles auszublenden, was dieser Behauptung widerspricht. Nicht gesehen wird, welchen grundsätzlichen Einfluss die geistige Intention des Beweisenden hat.

Es könnte nämlich auch ganz anders sein:

Den vollständigen Text finden Sie im Buch
nächstes Kapitel: Individualität durch und durch (Die Architektur des lebendigen Universums)
Bitte unterstützen Sie das Projekt, wenn Sie von diesen Informationen profitieren konnten: