Diese Webseite verwendet Google Analytics zur Erfassung von Statistik-Daten in anonymisierter Form. Ein Personenbezug kann nicht hergestellt werden. Weitere Informationen finden Sie in der Datenschutzerklärung.
Zustimmen Ablehnen

Magisches Testen

Wenn man ein Programm so weit hat, dass es nicht mehr bei jeder Berührung abstürzt, wenn es also mal so grundsätzlich läuft, greift diese dritte Übung: Sie ist Übung 1 ähnlich: Man spiele einfach ein bisschen mit dem Programm herum, vergesse dabei völlig, die Testlisten der Qualitätssicherung und lasse sich einfach treiben, wie man gerade Lust hat: kein Zwang, keine Anstrengung, aber spontanen Impulsen und der Lust folgend. Wer diese Übung ernsthaft durchführt und dann sagt: "Aber das Abarbeiten von Testlisten ist mir lieber, macht mehr Spaß und findet die Fehler schneller." – na ja, der benutzt halt weiter Testlisten.

Nun ...

Den vollständigen Text finden Sie im Buch
nächstes Kapitel: Der Schöpfungsgenerator