Was liefert die Energie hinter dem Schöpfungsprozess? - Teil 2

Vergegenwärtigen wir uns noch einmal die bereits eingangs beschriebene Programmiererfahrung:

Es trifft einen "wie der Blitz aus heiterem Himmel" die Erkenntnis, dass etwas, das man schon seit längerer Zeit vorhatte, eigentlich ganz einfach zu realisieren wäre. Gleichzeitig packen einen Freude, Energie und Begeisterung. Man setzt sich an den Computer und programmiert in wenigen Stunden etwas, das man für eine so kurze Zeit unter "normalen Umständen" nicht für möglich halten würde.

Der eigentliche Auslöser für den Energiekick (emotionales Interesse nun vorausgesetzt) ist die Erkenntnis, dass das Ziel ganz unmittelbar erreichbar ist und insbesondere viel schneller als ursprünglich gedacht.

Das heißt, Energie für eine Entwicklung resultiert neben dem emotionalen Interesse, den Zweck zu erfüllen auf der Aussicht, das Ziel auf einem möglichst kurzen Weg zu erreichen:

Je ...

Den vollständigen Text finden Sie im Buch
nächstes Kapitel: Die Basisapplikation
Bitte unterstützen Sie das Projekt, wenn Sie von diesen Informationen profitieren konnten: